Startseite » Gesundheit » Schleudertrauma Symptom # 6 Kribbeln oder Taubheit

    Schleudertrauma Symptom # 6 Kribbeln oder Taubheit

    Ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl, das Stunden, Tage oder Wochen nach einer plötzlichen Bewegung des Kopfes, des Halses und anderer Körperteile auftritt, kann ein Symptom für eine Peitsche sein. Diese Gefühle treten auf, wenn der Schleudertrauma eine Kompression oder Entzündung eines oder mehrerer Hauptnerven in der Wirbelsäule verursacht.

    Die Kompression oder Entzündung verursacht ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl, das vom Nervenwurzelbereich über die Nervenlänge bis zu den vom Nerven bedienten Körperteilen ausstrahlt. In den meisten Fällen beginnt Kribbeln, Taubheit oder Schwäche im Nacken und strahlt durch die Schulter auf Arm, Hand und Finger. Normalerweise betrifft es eine Körperseite, in einigen Fällen können jedoch beide Seiten betroffen sein.